Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Wassertrüdingen am Hesselberg  |  E-Mail: poststelle@wassertruedingen.de  |  Online: http://www.wassertruedingen.de

Impfen und Reisen - Gefahr durch Zecken ?

Wenn die Ferien- und Urlaubszeit vor der Tür steht, ist die Frage nach der Zeckenschutzimpfung wieder aktuell.


Zecken sind überwiegend von April bis November aktiv. Wald und Wiesen sind beliebte Aufenthaltsorte der gefährlichen Sauger. Durch entsprechende Kleidung, die den Zeckenbiß verhindern kann und durch rechtzeitige vorsichtige Entfernung der Zecke von der Haut läßt sich ein Erkrankungsrisiko minimieren.


Bei den von Zecken übertragenen Erkrankungen handelt es sich einmal um die Frühsommermeningoencephalitis (FSME) und zum anderen um die Borreliose. Die Hirnhautentzündung tritt bevorzugt in bestimmten Regionen Deutschlands und in beliebten Urlaubsgebieten im Ausland auf. Eine Impfung bietet hier wirksamen Schutz.


Die Borreliose entgegen kann überall von Zecken übertragen werden. Typische ringförmige Hautrötungen um die Einstichstelle sollten sofort zum Arzt führen. Antibiotika können hier wirksam verordnet werden.


Genauere Informationen zum Thema "Impfen und Reisen" können Interessierte von ihrem Hausarzt oder vom Landratsamt Ansbach - Abteilung "Gesundheitsamt" (09 81/468-739) bekommen.


drucken nach oben